Ich musste barfuß laufen.




Erzählt wie ihr eure Kinder zum barfuß laufen gebracht habt.

Re: Ich musste barfuß laufen.

Beitragvon seebueb » Fr 9. Okt 2020, 19:51

tiptoe hat geschrieben:Am schönsten ist es, ganz ohne druck aus spaß an der freude barfuß zu laufen und das überall und immer, wenn es spaß macht.
So wie einem schullektüren die freude am bücherlesen verleiden können und schulsport den spaß an der bewegung, könnten allzu klare vorgaben der eltern auch barfuß zum zwang und nicht mehr zum lustvollen erlebnis machen, das wäre weniger gut.
Eher könnten die eltern gemeinsame barfuß-unternehmungen mit den kindern machen, die wirklich spaß machen, und sie so motivieren. Ja selbst im schnee ....


Positive Motivation ist sicher das beste und war auch bei mir ausschlaggebend. Wenn ich aber ehrlich bin, sind meine Füsse heute nur deshalb so robust, da ich manchmal auch etwas auf die Zähne beissen musste, z.B. auf Kieswegen.
seebueb
 
Beiträge: 87
Registriert: Do 26. Dez 2019, 16:20

von Anzeige » Fr 9. Okt 2020, 19:51

Anzeige
 

Re: Ich musste barfuß laufen.

Beitragvon Feet01 » So 18. Okt 2020, 14:58

Barfußboy hat geschrieben:Wenn du genug Geld hättest, welche Barfusschuhe hättest du den dann gerne?

Die von Feelmax, aus Finnland. Da habe ich ein Paar gebrauchte für 30 EURO bekommen. Fast wie neu. Die haben eine so dünne Sohle das man fast alles so spürt wie wenn man barfuß läuft.
Die Sohle ist so das da aber nicht mal eine spitze Scherbe durch geht. Das fühlt sich vieleicht so an als ob man eine mega Dicke Hornhaut an den Füßen hätte.
Die ich habe sind zum Schnüren und haben sogar noch eine Einlegesohle wenn es sehr kalt wird.
Das gute an den Schuhen ist das die Füße kühl bleiben und ich keine Stinkfüße bekomme, wie sonst wenn ich richtige Schuhe an hatte.
Feet01
The barefoot boy.
Benutzeravatar
Feet01
 
Beiträge: 117
Registriert: Fr 31. Mai 2019, 18:08

Re: Ich musste barfuß laufen.

Beitragvon Barfußboy » So 18. Okt 2020, 22:26

Feet01 hat geschrieben:
Barfußboy hat geschrieben:Wenn du genug Geld hättest, welche Barfusschuhe hättest du den dann gerne?

Die von Feelmax, aus Finnland. Da habe ich ein Paar gebrauchte für 30 EURO bekommen. Fast wie neu. Die haben eine so dünne Sohle das man fast alles so spürt wie wenn man barfuß läuft.
Die Sohle ist so das da aber nicht mal eine spitze Scherbe durch geht. Das fühlt sich vieleicht so an als ob man eine mega Dicke Hornhaut an den Füßen hätte.
Die ich habe sind zum Schnüren und haben sogar noch eine Einlegesohle wenn es sehr kalt wird.
Das gute an den Schuhen ist das die Füße kühl bleiben und ich keine Stinkfüße bekomme, wie sonst wenn ich richtige Schuhe an hatte.

Das ist doch super, zeig die doch Mal.
Benutzeravatar
Barfußboy
 
Beiträge: 71
Registriert: Sa 16. Jun 2018, 13:13
Wohnort: Hamburg

Re: Ich musste barfuß laufen.

Beitragvon Feet01 » Do 22. Okt 2020, 17:50

Das ist doch super, zeig die doch Mal.[/quote]
Das sind sie. Das sind die besten Schuhe die ich jemals hatte.
PICT0003.JPG
Feet01
The barefoot boy.
Benutzeravatar
Feet01
 
Beiträge: 117
Registriert: Fr 31. Mai 2019, 18:08

Re: Ich musste barfuß laufen.

Beitragvon Ron » Fr 23. Okt 2020, 23:20

Hi, bist du in den feelmax barfuß oder ziehst du Socken an? Ich war heute wieder 2,5 Stunden barfuß wandern. Waldboden und Forstweg bei 11°C. War super angenehm.
LG
Ron
Ron
 
Beiträge: 48
Registriert: Di 30. Apr 2019, 20:23

Re: Ich musste barfuß laufen.

Beitragvon Feet01 » Sa 24. Okt 2020, 10:56

Ron hat geschrieben:Hi, bist du in den feelmax barfuß oder ziehst du Socken an?

Natürlich nur barfuß. Sind doch Barfußschuhe. Wenn der Boden zu kalt wird kann man die Sohlen rein machen.
Feet01
The barefoot boy.
Benutzeravatar
Feet01
 
Beiträge: 117
Registriert: Fr 31. Mai 2019, 18:08

Re: Ich musste barfuß laufen.

Beitragvon Ron » So 25. Okt 2020, 11:23

Hattest du in deinen letzten Schuhen, also vor den Barfußschuhen Socken an?
LG
Ron
 
Beiträge: 48
Registriert: Di 30. Apr 2019, 20:23

Re: Ich musste barfuß laufen.

Beitragvon Feet01 » Fr 30. Okt 2020, 18:43

Ron hat geschrieben:Hattest du in deinen letzten Schuhen, also vor den Barfußschuhen Socken an?
LG

Wenn es kalt war hatte ich die Socken an wo wir vorne abgeschniten haben, das die Zehen frei sind.
Feet01
The barefoot boy.
Benutzeravatar
Feet01
 
Beiträge: 117
Registriert: Fr 31. Mai 2019, 18:08

Re: Ich musste barfuß laufen.

Beitragvon Dad2 » Sa 31. Okt 2020, 18:52

Barfuß boy hat geschrieben:Hatte aber Angst mein Freund würde mich auslachen wenn ich jetzt schon Schuhe anziehe, da habe ich es nicht gemacht.

Meine beiden Jungs haben auch erst wieder Schuhe angezogen als der Nachbars Junge morgens Schuhe anhatte.
Sie wollten auf keinen Fall vor ihm mit Schuhen in der Schule auftauchen.
Bis bald, der Dad2.
Benutzeravatar
Dad2
 
Beiträge: 63
Registriert: Di 12. Jun 2018, 16:08

Re: Ich musste barfuß laufen.

Beitragvon Zeitungsjunge » Do 14. Jan 2021, 12:39

seebueb hat geschrieben: Positive Motivation ist sicher das beste und war auch bei mir ausschlaggebend. Wenn ich aber ehrlich bin, sind meine Füsse heute nur deshalb so robust, da ich manchmal auch etwas auf die Zähne beissen musste, z.B. auf Kieswegen.

Oft würde es schon reichen, wenn Eltern ihren Kindern das Barfußlaufen erlauben würden, wann immer sie wollen. Nach meinem Eindruck finden nämlich viele Kinder das Barfußlaufen so toll, dass sie es durchaus so gut wie immer machen würden. Wenn sie doch überlegen, Schuhe anzuziehen, dann eher, weil sie nicht auffallen wollen und nicht, weil ihre Füße kalt werden oder mit den erwähnten Kieswegen nicht zurecht kommen. Dann ist es gut, wenn Eltern den Kindern Mut machen, weiter auf Schuhe zu verzichten und selbstbewusst baruß zu laufen.
Benutzeravatar
Zeitungsjunge
 
Beiträge: 81
Registriert: Do 14. Jan 2021, 01:05
Wohnort: Hessen

Re: Ich musste barfuß laufen.

Beitragvon tiptoe » So 14. Mär 2021, 16:24

Zeitungsjunge hat geschrieben:Oft würde es schon reichen, wenn Eltern ihren Kindern das Barfußlaufen erlauben würden, wann immer sie wollen. Nach meinem Eindruck finden nämlich viele Kinder das Barfußlaufen so toll, dass sie es durchaus so gut wie immer machen würden. Wenn sie doch überlegen, Schuhe anzuziehen, dann eher, weil sie nicht auffallen wollen und nicht, weil ihre Füße kalt werden oder mit den erwähnten Kieswegen nicht zurecht kommen. Dann ist es gut, wenn Eltern den Kindern Mut machen, weiter auf Schuhe zu verzichten und selbstbewusst barfuß zu laufen.


Manche brauchen auch etwas ermutigung bzw. ein vorbild. Also nicht "Mach das nicht, du verletzt dich nur", sondern "Natürlich schaffst du das, pass etwas auf, wo du hintrittst".
Und das ist natürlich glaubwürdiger, wenn die eltern mit ihren kindern barfuß gehen. Wenn sie aber ein anderes kälteempfinden haben, ist nichts dabei, wenn die eltern noch schuhe anziehen, die kinder aber schon barfuß den frühling einläuten.
tiptoe
 
Beiträge: 197
Registriert: So 3. Jun 2018, 16:06

Re: Ich musste barfuß laufen.

Beitragvon Zeitungsjunge » Mo 12. Apr 2021, 11:51

tiptoe hat geschrieben:Und das ist natürlich glaubwürdiger, wenn die eltern mit ihren kindern barfuß gehen. Wenn sie aber ein anderes kälteempfinden haben, ist nichts dabei, wenn die eltern noch schuhe anziehen, die kinder aber schon barfuß den frühling einläuten.

Dass Kinder noch oder schon wieder barfuß laufen, wenn es kühl ist und die Erwachsenen Schuhe tragen, war früher durchaus üblich. Dazu gibt es hier nette Berichte in der Rubrik "Geschichten von Barfußkindern".
Ich finde, beides kann positiv sein, je nach Situation und der Art, wie die Kinder so drauf sind. Für eher zurückhaltende Kinder ist es bestimmt ein Anreiz, wenn die Eltern mit ihnen barfuß laufen. Das gibt ihnen die Sicherheit, dass es eine gute Sache ist, keine Schuhe zu tragen, auch mal ein Stück im Schnee oder auf Schotter. Für aufgewecktere Kinder kann es aber zusätzlich das Selbstbewusstsein stärken, wenn sie barfuß laufen, während die Erwachsenen schon oder noch Schuhe tragen. Das kann ein positives Signal sein, weil sie so gesehen den Erwachsenen endlich mal "überlegen" sind. Die müssen ihre Füße schützen, während ich als Kind prima barfuß zurecht kommen. Ich fand es zumindest immer toll und war auch richtig stolz, Erwachsenen zu begleiten, die alle Schuhe getragen haben, während ich als einziger barfuß gelaufen bin und auch keine Schuhe dabei hatte.
Benutzeravatar
Zeitungsjunge
 
Beiträge: 81
Registriert: Do 14. Jan 2021, 01:05
Wohnort: Hessen

Re: Ich musste barfuß laufen.

Beitragvon Barefoot boy 2005 » Do 29. Jul 2021, 22:55

BarfußJunge hat geschrieben:Ich darf keine Schuhe anziehen auch wenn es kalt ist nicht, aber mittlerweile brauche ich auch keine mehr.

So etwas finde ich nicht in Ordnung man sollte nicht gezwungen werden barfuß zu sein
Barefoot boy 2005
 
Beiträge: 22
Registriert: So 25. Jul 2021, 08:22
Wohnort: Bayern

Vorherige

TAGS

Zurück zu Barfuß Erziehung

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron