Wie ist es heute wirklich in den Schulen?




Wer schon mal barfuß in der Schule war, kann hier was erzählen.

Wie ist es heute wirklich in den Schulen?

Beitragvon tiptoe » Do 23. Apr 2020, 15:58

Bzw. wie war es, als noch schule war ... und wie wird es sein, wenn die schulen wieder öffnen?

Wenn jemand barfuß zur schule kommt, gibt es negative bemerkungen von lehrern oder mitschülern? Ist es ihnen egal, oder macht sogar jemand mit?

Steht etwas darüber in der hausordnung?

Gibt es unterschiede, ob straßenschuhe im klassenzimmer erlaubt sind oder draußen bleiben müssen?

Als ich noch zur schule ging (schon etwas länger her), gab es zwar keine vorschrift, aber wenn sich doch mal jemand traute, barfuß zu gehen, gab es lehrer, die vor versammelter klasse schimpften, wie verantwortungslos und unhygienisch das doch sei. Wie ich inzwischen weiß, ist da nichts dran, aber so kann man auch ohne geschriebene regel entmutigt werden.
tiptoe
 
Beiträge: 113
Registriert: So 3. Jun 2018, 16:06

von Anzeige » Do 23. Apr 2020, 15:58

Anzeige
 

Re: Wie ist es heute wirklich in den Schulen?

Beitragvon Jojo » Do 23. Apr 2020, 16:45

tiptoe hat geschrieben:Bzw. wie war es, als noch schule war ... und wie wird es sein, wenn die schulen wieder öffnen?

Wenn jemand barfuß zur schule kommt, gibt es negative bemerkungen von lehrern oder mitschülern? Ist es ihnen egal, oder macht sogar jemand mit?

Steht etwas darüber in der hausordnung?

Gibt es unterschiede, ob straßenschuhe im klassenzimmer erlaubt sind oder draußen bleiben müssen?

Als ich noch zur schule ging (schon etwas länger her), gab es zwar keine vorschrift, aber wenn sich doch mal jemand traute, barfuß zu gehen, gab es lehrer, die vor versammelter klasse schimpften, wie verantwortungslos und unhygienisch das doch sei. Wie ich inzwischen weiß, ist da nichts dran, aber so kann man auch ohne geschriebene regel entmutigt werden.


Bei uns ist alles erlaubt. Von barfuß bis zu Heavy Metal Stiefeln. Von den Lehrern sagt keiner was. Bei den Schülern gibt es natürlich die verschiedenen Cliquen mit den verschidenen Stilen. Aber man toleriert sich. Was in der Schulordnung steht weiß ich gar nicht. Da wird wohl nichts über barfuß drinstehen. Im Schüler Chemielabor ist Schuhpflicht. Das sehe sogar ich ein.
Jojo
 
Beiträge: 370
Registriert: Fr 20. Jul 2018, 09:47
Wohnort: Bayern

Re: Wie ist es heute wirklich in den Schulen?

Beitragvon seebueb » Sa 25. Apr 2020, 10:42

Bei uns ist es ähnlich wie bei Jojo, fast alles ist erlaubt. Wie bereits früher erwähnt, gibt es strenge Regeln was Turnschuhe im Sportunterricht angeht (Innenschuhe nur drinnen, Aussenschuhe nur draussen), was dazu führt dass viele einfach barfuss Sport machen und von Frühling bis Herbst auch nach dem Sport barfuss bleiben :) Zu barfuss gibt es dagegen keine Regeln, ausser im Labor müssen wir auch Schuhe tragen, was auch ich sinnvoll finde.

Bemerkungen gibt es eigentlich nur ganz früh im Jahr, wenn ich und ein paar andere schon barfuss zur Schule gehen und andere noch in Winterstiefeln ...
seebueb
 
Beiträge: 36
Registriert: Do 26. Dez 2019, 16:20

Re: Wie ist es heute wirklich in den Schulen?

Beitragvon tiptoe » Sa 25. Apr 2020, 22:04

Das ist doch geradezu ideal, wenn alles erlaubt ist. Noch besser wäre es, wenn schulen es bewusst fördern, indem sie beispielsweise mal ansprechen, wie gesund das ist.

Wie gesagt, in der schulordnung stand bei mir damals auch nichts. Es wurde nur nicht gern gesehen (von manchen). So dass die paar, die sich mal trauten, das gefühl bekamen, irgendwas falsch zu machen.
(Und ich wollte mich nicht exponieren .... ich war halt schüchterner einzelgänger und introvertiert. Intro bin ich immer noch. Was mir übrigens in der aktuellen situation sehr hilft: es macht mir gar nichts aus, wochenlang niemanden persönlich zu treffen.)
Ich hätte wohl in meiner schulzeit einfach barfuß hingehen können, ein paar andere haben es schließlich auch gemacht, zumindest im sommer. Und die haben das abi auch geschafft.
tiptoe
 
Beiträge: 113
Registriert: So 3. Jun 2018, 16:06

Re: Wie ist es heute wirklich in den Schulen?

Beitragvon seebueb » Mo 27. Apr 2020, 10:18

Also bei uns es ist schon etwas mehr als erlaubt. Zumindest im Sommer gibt es auch von den Lehrern eher mal eine Bemerkung, wenn einzelne Mitschüler immer noch in geschlossenen Schuhen rumlaufen.
seebueb
 
Beiträge: 36
Registriert: Do 26. Dez 2019, 16:20

Re: Wie ist es heute wirklich in den Schulen?

Beitragvon Jojo » Mo 27. Apr 2020, 19:16

seebueb hat geschrieben:Also bei uns es ist schon etwas mehr als erlaubt. Zumindest im Sommer gibt es auch von den Lehrern eher mal eine Bemerkung, wenn einzelne Mitschüler immer noch in geschlossenen Schuhen rumlaufen.

Bei uns wird barfuß eher bloß toleriert. Die meisten Jungs kommen den ganzen Sommer in geschlossenen Schuhen. Wir Barfüßer sind eine Minderheit. Dann gibt es noch eine Minderheit von Flipfloppern. Aber denen sind die Flipflops irgendwie angewachsen. Die werden kaum mal ausgezogen.

Von den Lehrern kommt fast nie eine Bemerkung. Es kann schon mal vorkommen dass im Frühjahr einer sagt: "Der Johannes und der Thomas (mein bester Kumpel Tom) sind wieder barfuß. Daran sieht man dass es Frühjahr ist." Aber sonst ist denen das egal.
Jojo
 
Beiträge: 370
Registriert: Fr 20. Jul 2018, 09:47
Wohnort: Bayern

Re: Wie ist es heute wirklich in den Schulen?

Beitragvon seebueb » Di 28. Apr 2020, 08:48

Jojo hat geschrieben:(...) Wir Barfüßer sind eine Minderheit. Dann gibt es noch eine Minderheit von Flipfloppern. Aber denen sind die Flipflops irgendwie angewachsen. Die werden kaum mal ausgezogen. (...)


Hi Jojo, bei uns hat es im Sommer viele Flipflopper. Aber die meisten haben sie nur am Morgen früh für den Schulweg an und ziehen sie in der Schule sofort aus und manche ziehen sie auf dem Heimweg auch gar nicht mehr an. Auch machen die Flipflopper eigentlich immer barfuss Sport. So gesehen ist der Unterschied zu uns Barfüssern relativ gering. Auch ich ziehe am Morgen, wenn es noch kalt ist, manchmal Flipflops an ... Über alles betrachtet, laufen die "unsere" Flipflopper weniger barfuss als wir, aber viel mehr als die Schuhträger.
seebueb
 
Beiträge: 36
Registriert: Do 26. Dez 2019, 16:20

Re: Wie ist es heute wirklich in den Schulen?

Beitragvon Jojo » Do 30. Apr 2020, 19:03

seebueb hat geschrieben:
Jojo hat geschrieben:(...) Wir Barfüßer sind eine Minderheit. Dann gibt es noch eine Minderheit von Flipfloppern. Aber denen sind die Flipflops irgendwie angewachsen. Die werden kaum mal ausgezogen. (...)


Hi Jojo, bei uns hat es im Sommer viele Flipflopper. Aber die meisten haben sie nur am Morgen früh für den Schulweg an und ziehen sie in der Schule sofort aus und manche ziehen sie auf dem Heimweg auch gar nicht mehr an. Auch machen die Flipflopper eigentlich immer barfuss Sport. So gesehen ist der Unterschied zu uns Barfüssern relativ gering. Auch ich ziehe am Morgen, wenn es noch kalt ist, manchmal Flipflops an ... Über alles betrachtet, laufen die "unsere" Flipflopper weniger barfuss als wir, aber viel mehr als die Schuhträger.


Ist schon interessant dass das bei euch so anders ist. Was würdest du schätzen. Wie viel Prozent Barfüßer gibt es bei euch? Wie viel Prozent Flipflopper die die Flips nie ausziehen? Wie viel Prozent die immer in geschlossenen Schuhen kommen?

Wenn es mir morgens zu kalt ich komme ich in geschlossenen Schuhen in die Schule und ziehe sie dann bei Ankunft in der Schule aus.
Jojo
 
Beiträge: 370
Registriert: Fr 20. Jul 2018, 09:47
Wohnort: Bayern

Re: Wie ist es heute wirklich in den Schulen?

Beitragvon seebueb » Fr 1. Mai 2020, 09:47

Jojo hat geschrieben:Ist schon interessant dass das bei euch so anders ist. Was würdest du schätzen. Wie viel Prozent Barfüßer gibt es bei euch? Wie viel Prozent Flipflopper die die Flips nie ausziehen? Wie viel Prozent die immer in geschlossenen Schuhen kommen?

Wenn es mir morgens zu kalt ich komme ich in geschlossenen Schuhen in die Schule und ziehe sie dann bei Ankunft in der Schule aus.


Es kommt halt schon auf die Jahreszeit und die Temperatur an. Wir sind 25 in der Klasse, davon sind im Sommer etwa 3 (einer davon bin ich) ganztags barfuss (d.h. inkl. Schulweg am Morgen) und haben auch keine Schuhe dabei. Das sind also 12%. Etwa 18 (72%) haben Flipflops oder andere Sandalen, aber keine geschlossenen Schuhe. Geschlossene Schuhe haben etwa 4 (16%). In den anderen Klassen ist das ähnlich.

Von denjenigen in Flipflops oder anderen Sandalen, ziehen praktisch alle diese manchmal aus. Wie oft ist halt unterschiedlich und wieder etwas vom Wetter abhängig. Beim Sport sind alle drei Barfüsser, etwa 15 der 18 Flipfloper/Sandalenträger sowie einer der vier mit geschlossenen Schuhen barfuss, also total etwa 19 (76%). Das führt dazu, dass nach dem Sport machmal mehr als die Hälfte barfuss bleiben, vor allem wenn wir dann noch an den See gehen.
seebueb
 
Beiträge: 36
Registriert: Do 26. Dez 2019, 16:20

Re: Wie ist es heute wirklich in den Schulen?

Beitragvon Jojo » Fr 1. Mai 2020, 10:32

seebueb hat geschrieben:Es kommt halt schon auf die Jahreszeit und die Temperatur an. Wir sind 25 in der Klasse, davon sind im Sommer etwa 3 (einer davon bin ich) ganztags barfuss (d.h. inkl. Schulweg am Morgen) und haben auch keine Schuhe dabei. Das sind also 12%. Etwa 18 (72%) haben Flipflops oder andere Sandalen, aber keine geschlossenen Schuhe. Geschlossene Schuhe haben etwa 4 (16%). In den anderen Klassen ist das ähnlich.

Von denjenigen in Flipflops oder anderen Sandalen, ziehen praktisch alle diese manchmal aus. Wie oft ist halt unterschiedlich und wieder etwas vom Wetter abhängig. Beim Sport sind alle drei Barfüsser, etwa 15 der 18 Flipfloper/Sandalenträger sowie einer der vier mit geschlossenen Schuhen barfuss, also total etwa 19 (76%). Das führt dazu, dass nach dem Sport machmal mehr als die Hälfte barfuss bleiben, vor allem wenn wir dann noch an den See gehen.


Ich geb dir mal unsere Zahlen vom letzten Sommer wo ich in der 10. Klasse war. Wir waren 27, 14 Jungs und 13 Mädchen. Von den Jungs waren 4 ganztags barfuß (2 aus unserem Dorf und 2 aus der Stadt), 2 mit angewachsenen Flipflops und 8 mit geschlossenen Schuhen. Von den Mädchen war keine barfuß und vielleicht so die Hälfte in Flipflops oder Sandalen die sie aber nie ausziehen. Im Sport sind auch nur wir vier barfuß. Die Flipflopper ziehen dann Turnschuhe an. In den meisten anderen Klassen sind weniger barfuß, oft gar keiner, und mehr mit geschlossenen Schuhen. Von unserem Dorf (alle Schularten und Klassen ab der 5. Klasse) sind aber etwa 10 von 30 Jungs ganztags barfuß. Die beiden Barfüßer aus der Stadt in unserer Klasse hatten wir in der 5. oder 6. Klasse angesteckt.
Jojo
 
Beiträge: 370
Registriert: Fr 20. Jul 2018, 09:47
Wohnort: Bayern

Re: Wie ist es heute wirklich in den Schulen?

Beitragvon seebueb » Fr 1. Mai 2020, 16:00

Jojo hat geschrieben:Ich geb dir mal unsere Zahlen vom letzten Sommer wo ich in der 10. Klasse war. Wir waren 27, 14 Jungs und 13 Mädchen. Von den Jungs waren 4 ganztags barfuß (2 aus unserem Dorf und 2 aus der Stadt), 2 mit angewachsenen Flipflops und 8 mit geschlossenen Schuhen. Von den Mädchen war keine barfuß und vielleicht so die Hälfte in Flipflops oder Sandalen die sie aber nie ausziehen. Im Sport sind auch nur wir vier barfuß. Die Flipflopper ziehen dann Turnschuhe an. In den meisten anderen Klassen sind weniger barfuß, oft gar keiner, und mehr mit geschlossenen Schuhen. Von unserem Dorf (alle Schularten und Klassen ab der 5. Klasse) sind aber etwa 10 von 30 Jungs ganztags barfuß. Die beiden Barfüßer aus der Stadt in unserer Klasse hatten wir in der 5. oder 6. Klasse angesteckt.


Mir scheint, dass in deinem Dorf viel mehr barfuss laufen, als bei uns, und das konsequent ganztags. Auf der anderen Seite scheint auch die Gruppe der "Verweigerer", die nie barfuss laufen, grösser zu sein. Bei uns scheint es dagegen viel mehr "Teilzeit-Barfüsser" zu geben.
seebueb
 
Beiträge: 36
Registriert: Do 26. Dez 2019, 16:20


TAGS

Zurück zu Barfuß in der Schule.

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron