Berlin: keine barfußfreundliche Stadt!




Hier könnt ihr schreiben was es sonst so noch gibt außer barfuß.

Berlin: keine barfußfreundliche Stadt!

Beitragvon Barfußboy » Fr 4. Jun 2021, 23:20

Ich bin momentan bei meinem Vater in Berlin und gestern waren wir im Museum Berggruen in der picasso Ausstellung. Wie ich es schon in einem anderen Museum vor ein paar Jahren erlebt hatte und auch von anderen gehört habe wollten die Mitarbeiter mich eigentlich nicht barfuß reinlassen. Jedoch hat mein Vater es geschafft die Chefin des Museums davon zu überzeugen dass ich wegen meiner Autismussituation ausnahmsweise doch barfuß rein durfte!
Dieses Mal ist es mir noch nicht passiert, da mein Vater mittlerweile ein Auto zur Verfügung hat weil seine Eltern nach Berlin in ein wohnstift gezogen sind und wir oft mit dem Fahrrad gefahren sind, aber erst recht in den öfis kann es Probleme wegen der nackten Füße geben und das obwohl für öfis eine beförderungspflicht gibt und in den beförderungsbedingungen kein barfußverbot exestiert.
Hat von euch auch schon jemand solche oder ähnliche Erfahrungen in Berlin oder einer anderen Stadt gemacht?
Benutzeravatar
Barfußboy
 
Beiträge: 67
Registriert: Sa 16. Jun 2018, 13:13
Wohnort: Hamburg

von Anzeige » Fr 4. Jun 2021, 23:20

Anzeige
 

Re: Berlin: keine barfußfreundliche Stadt!

Beitragvon BarfussTim » Sa 5. Jun 2021, 10:31

Barfußboy hat geschrieben:Ich bin momentan bei meinem Vater in Berlin und gestern waren wir im Museum Berggruen in der picasso Ausstellung. Wie ich es schon in einem anderen Museum vor ein paar Jahren erlebt hatte und auch von anderen gehört habe wollten die Mitarbeiter mich eigentlich nicht barfuß reinlassen. Jedoch hat mein Vater es geschafft die Chefin des Museums davon zu überzeugen dass ich wegen meiner Autismussituation ausnahmsweise doch barfuß rein durfte!
Dieses Mal ist es mir noch nicht passiert, da mein Vater mittlerweile ein Auto zur Verfügung hat weil seine Eltern nach Berlin in ein wohnstift gezogen sind und wir oft mit dem Fahrrad gefahren sind, aber erst recht in den öfis kann es Probleme wegen der nackten Füße geben und das obwohl für öfis eine beförderungspflicht gibt und in den beförderungsbedingungen kein barfußverbot exestiert.
Hat von euch auch schon jemand solche oder ähnliche Erfahrungen in Berlin oder einer anderen Stadt gemacht?

Ja das kann ich bestätigen, in Berlin hatte ich früher auch öfter Probleme mit den Öffis, die wollten mich, als barfüßer nicht mitnehmen. Also war laufen angesagt, da taten am Ende richtig oft meine Füße weh. In Museen durfte ich auch nicht barfuß rein, das hat mich soo aufgeregt, echt nur weil ich barfuß bin, als ob ich an der Wand über die Bilder und Sachen laufen könnte. Manchmal spinnen die Schuhträger echt.
BarfussTim
 
Beiträge: 95
Registriert: Mo 4. Nov 2019, 19:40

Re: Berlin: keine barfußfreundliche Stadt!

Beitragvon Barfußboy » Sa 5. Jun 2021, 16:05

BarfussTim hat geschrieben:
Barfußboy hat geschrieben:Ich bin momentan bei meinem Vater in Berlin und gestern waren wir im Museum Berggruen in der picasso Ausstellung. Wie ich es schon in einem anderen Museum vor ein paar Jahren erlebt hatte und auch von anderen gehört habe wollten die Mitarbeiter mich eigentlich nicht barfuß reinlassen. Jedoch hat mein Vater es geschafft die Chefin des Museums davon zu überzeugen dass ich wegen meiner Autismussituation ausnahmsweise doch barfuß rein durfte!
Dieses Mal ist es mir noch nicht passiert, da mein Vater mittlerweile ein Auto zur Verfügung hat weil seine Eltern nach Berlin in ein wohnstift gezogen sind und wir oft mit dem Fahrrad gefahren sind, aber erst recht in den öfis kann es Probleme wegen der nackten Füße geben und das obwohl für öfis eine beförderungspflicht gibt und in den beförderungsbedingungen kein barfußverbot exestiert.
Hat von euch auch schon jemand solche oder ähnliche Erfahrungen in Berlin oder einer anderen Stadt gemacht?

Ja das kann ich bestätigen, in Berlin hatte ich früher auch öfter Probleme mit den Öffis, die wollten mich, als barfüßer nicht mitnehmen. Also war laufen angesagt, da taten am Ende richtig oft meine Füße weh. In Museen durfte ich auch nicht barfuß rein, das hat mich soo aufgeregt, echt nur weil ich barfuß bin, als ob ich an der Wand über die Bilder und Sachen laufen könnte. Manchmal spinnen die Schuhträger echt.

Bei den Museen ist es in Berlin sehr unterschiedlich! Ins technikmuseum, das Filmmuseum und in das mit den Dinoskeleten bin ich zum Beispiel problemlos barfuß reingekommen.
Benutzeravatar
Barfußboy
 
Beiträge: 67
Registriert: Sa 16. Jun 2018, 13:13
Wohnort: Hamburg

Re: Berlin: keine barfußfreundliche Stadt!

Beitragvon Jojo » Sa 5. Jun 2021, 20:09

Ich habe ein paarmal meinen Cousin in München besucht der etwas älter ist als ich und auch Barfußläufer ist. In den Öffis gibt es keine Probleme. Im Deutschen Museum auch nicht. In anderen Museen war ich nicht. Mein Cousin hat aber mal in den Pinakotheken und im Schloss Nymphenburg Probleme gehabt.
Jojo
 
Beiträge: 517
Registriert: Fr 20. Jul 2018, 09:47
Wohnort: Bayern

Re: Berlin: keine barfußfreundliche Stadt!

Beitragvon Verwunderter Gast » So 6. Jun 2021, 14:28

In München in Museen (incl. Pinakothek der Moderne), Kaufhäusern, ÖPNV, sonstigen Läden, Restaurants, auch Behörden etc. bisher noch nie Probleme gehabt. Nicht mal als Zuschauer im Gericht (bin seit Frühjahr 2018 so viel wie möglich auch im Alltag bf).

lG Matthias
Verwunderter Gast
 


TAGS

Zurück zu Dies und das.

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron