Zecken




Hier könnt ihr schreiben was es sonst so noch gibt außer barfuß.

Zecken

Beitragvon Khu » Sa 30. Mai 2020, 15:41

Mal eine Frage an die, die auch viel mit kurzer Hose draußen rumlaufen. Habt Ihr auch so oft Zecken? Meint Ihr man muss sich deshalb sorgen machen? Ich bin erst seit kurzem im Garten und bin immer mit shorts unterwegs und habe ungemähten Rasen. Da habe ich eigentlich jeden Tag Zecken, früher hatte ich fast nie welche...
Benutzeravatar
Khu
 
Beiträge: 88
Registriert: Do 24. Jan 2019, 09:51

von Anzeige » Sa 30. Mai 2020, 15:41

Anzeige
 

Re: Zecken

Beitragvon Jojo » So 31. Mai 2020, 11:20

Gegen FSME bin ich geimpft. Weil sie aber auch Borreliose übertragen sprühe ich mich immer ein. Wenn ich vom Wald oder von der Wiese heim komme suche ich mich immer ab und lass mich auch von meinen Eltern absuchen.

Trotzdem kommt es vor dass sich mal eine festbeißt. Gefühlsmäßig würde ich sagen dass das bei kurzer Hose häufiger vorkommt wie bei langer.
Jojo
 
Beiträge: 370
Registriert: Fr 20. Jul 2018, 09:47
Wohnort: Bayern

Re: Zecken

Beitragvon Khu » So 31. Mai 2020, 12:03

Jojo hat geschrieben:Gegen FSME bin ich geimpft. Weil sie aber auch Borreliose übertragen sprühe ich mich immer ein. Wenn ich vom Wald oder von der Wiese heim komme suche ich mich immer ab und lass mich auch von meinen Eltern absuchen.

Trotzdem kommt es vor dass sich mal eine festbeißt. Gefühlsmäßig würde ich sagen dass das bei kurzer Hose häufiger vorkommt wie bei langer.

Du meinst also, man soll da einigermaßen vosichtig sein? Ist sicherlich gut...
also FMSE ist hier ein Thema, kein Risikogebiet. Borreliose ist halt das Thema. Man sagt lange Hose an und Hose unten in die Socken stecken, aber das geht bei uns ja nicht. Ich habe eine kurze Hose, die bis unter die Knie geht und Bindebänder hat, die hab ich dann meist an, damit die Zecken nicht reinkrabbeln. Aber an den Beinen habe ich dann leider oft welche, wüßte aber nicht, wie das zu verhindern ist, außer dem Absuchen am Abend. Mit Chemie einschmieren mag ich mich nicht, oder gibts da was naütrliches?
Benutzeravatar
Khu
 
Beiträge: 88
Registriert: Do 24. Jan 2019, 09:51

Re: Zecken

Beitragvon barfuss marcel » So 31. Mai 2020, 15:06

Berlin zählt nicht zum Risiko Gebiet von zecken wie Bayern oder Baden Württemberg was nicht heißen soll das es hier nicht auch zecken gibt. Ist aber schon lange her das ich mal eine zecke hatte zum Spaßen sind die kleinen Dinger aber nicht mal sollte schon schauen das wenn man eine hat die auch richtig entfernen.
Benutzeravatar
barfuss marcel
 
Beiträge: 377
Registriert: Sa 2. Mär 2019, 23:54
Wohnort: Berlin

Re: Zecken

Beitragvon Jojo » So 31. Mai 2020, 15:18

barfuss marcel hat geschrieben:Berlin zählt nicht zum Risiko Gebiet von zecken wie Bayern oder Baden Württemberg was nicht heißen soll das es hier nicht auch zecken gibt. Ist aber schon lange her das ich mal eine zecke hatte zum Spaßen sind die kleinen Dinger aber nicht mal sollte schon schauen das wenn man eine hat die auch richtig entfernen.


In der Großstadt bist du da längst nicht so gefährdet wie ich. Außer dass man besser schwarze Sohlen kriegt noch ein Vorteil von der Großstadt!
Jojo
 
Beiträge: 370
Registriert: Fr 20. Jul 2018, 09:47
Wohnort: Bayern

Re: Zecken

Beitragvon Jojo » So 31. Mai 2020, 15:21

Khu hat geschrieben:
Jojo hat geschrieben:Gegen FSME bin ich geimpft. Weil sie aber auch Borreliose übertragen sprühe ich mich immer ein. Wenn ich vom Wald oder von der Wiese heim komme suche ich mich immer ab und lass mich auch von meinen Eltern absuchen.

Trotzdem kommt es vor dass sich mal eine festbeißt. Gefühlsmäßig würde ich sagen dass das bei kurzer Hose häufiger vorkommt wie bei langer.

Du meinst also, man soll da einigermaßen vosichtig sein? Ist sicherlich gut...
also FMSE ist hier ein Thema, kein Risikogebiet. Borreliose ist halt das Thema. Man sagt lange Hose an und Hose unten in die Socken stecken, aber das geht bei uns ja nicht. Ich habe eine kurze Hose, die bis unter die Knie geht und Bindebänder hat, die hab ich dann meist an, damit die Zecken nicht reinkrabbeln. Aber an den Beinen habe ich dann leider oft welche, wüßte aber nicht, wie das zu verhindern ist, außer dem Absuchen am Abend. Mit Chemie einschmieren mag ich mich nicht, oder gibts da was naütrliches?


In unserer Familie nehmen wir alle Anti-Brumm. Das ist Chemie aber wenn du Borreliose hast musst du Chemie schlucken und nicht bloß einsprühen. Wir haben auch schon biologische Mittel ausprobiert aber die waren nicht so wirksam.

Die Bindebänder nützen nichts. Die Zecken sind so klein, die kommen überall durch.
Jojo
 
Beiträge: 370
Registriert: Fr 20. Jul 2018, 09:47
Wohnort: Bayern

Re: Zecken

Beitragvon barfuss marcel » So 31. Mai 2020, 15:26

Jojo hat geschrieben:
barfuss marcel hat geschrieben:Berlin zählt nicht zum Risiko Gebiet von zecken wie Bayern oder Baden Württemberg was nicht heißen soll das es hier nicht auch zecken gibt. Ist aber schon lange her das ich mal eine zecke hatte zum Spaßen sind die kleinen Dinger aber nicht mal sollte schon schauen das wenn man eine hat die auch richtig entfernen.


In der Großstadt bist du da längst nicht so gefährdet wie ich. Außer dass man besser schwarze Sohlen kriegt noch ein Vorteil von der Großstadt!


Da hast du natürlich recht das in der Großstadt die Gefahr deutlich geringer ist als wie auf dem Land. Aber es gibt es auch hier einige Grünanlagen und den Stadtrand wo es bestimmt auch zecken gibt die warten bis jemand vorbei kommt. So dreckig wie Berlin an einigen Stellen ist auf jedenfall.
Benutzeravatar
barfuss marcel
 
Beiträge: 377
Registriert: Sa 2. Mär 2019, 23:54
Wohnort: Berlin

Re: Zecken

Beitragvon Khu » So 31. Mai 2020, 15:29

Jojo hat geschrieben:In der Großstadt bist du da längst nicht so gefährdet wie ich. Außer dass man besser schwarze Sohlen kriegt noch ein Vorteil von der Großstadt!

Das kann man so Pauschal nicht sagen, dass kommt immer drauf an, wo. In der Innenstadt hatte ich 2 mal zecken, keine ahnung, wo die herkamen. Mein Garten ist allerdings ja auch in der Stadt, allerdings im Gartengebiet, da sind die Biester dann alltäglich.
Benutzeravatar
Khu
 
Beiträge: 88
Registriert: Do 24. Jan 2019, 09:51

Re: Zecken

Beitragvon Khu » So 31. Mai 2020, 15:38

Jojo hat geschrieben:
In unserer Familie nehmen wir alle Anti-Brumm. Das ist Chemie aber wenn du Borreliose hast musst du Chemie schlucken und nicht bloß einsprühen. Wir haben auch schon biologische Mittel ausprobiert aber die waren nicht so wirksam.

Die Bindebänder nützen nichts. Die Zecken sind so klein, die kommen überall durch.

Also dann probiere ichs doch am besten mal mit Einschmirzeugs, allerdings werde ich erstmal was natürliches nehmen aber beurteilen, wie gut das wirkt. Wenn das nicht wirkt, dann nehm ich Autan oder Anti-Brumm.
Benutzeravatar
Khu
 
Beiträge: 88
Registriert: Do 24. Jan 2019, 09:51

Re: Zecken

Beitragvon Jojo » So 31. Mai 2020, 15:40

Khu hat geschrieben:
Jojo hat geschrieben:
In unserer Familie nehmen wir alle Anti-Brumm. Das ist Chemie aber wenn du Borreliose hast musst du Chemie schlucken und nicht bloß einsprühen. Wir haben auch schon biologische Mittel ausprobiert aber die waren nicht so wirksam.

Die Bindebänder nützen nichts. Die Zecken sind so klein, die kommen überall durch.

Also dann probiere ichs doch am besten mal mit Einschmirzeugs, allerdings werde ich erstmal was natürliches nehmen aber beurteilen, wie gut das wirkt. Wenn das nicht wirkt, dann nehm ich Autan oder Anti-Brumm.


Wenn du was natürliches gefunden hast das wirkt, dann schreibs hier bitte. Ich würde sofort wechseln.

Und du hast natürlich recht. Garten ist Garten, egal ob in der Stadt oder auf dem Land. Aber in der Stadt hast du wenigstens ein paar zeckenfreie Zonen. Das hab ich hier auf dem Dorf überhaupt nicht.
Jojo
 
Beiträge: 370
Registriert: Fr 20. Jul 2018, 09:47
Wohnort: Bayern

Re: Zecken

Beitragvon Khu » So 31. Mai 2020, 15:45

Jojo hat geschrieben:
Und du hast natürlich recht. Garten ist Garten, egal ob in der Stadt oder auf dem Land. Aber in der Stadt hast du wenigstens ein paar zeckenfreie Zonen. Das hab ich hier auf dem Dorf überhaupt nicht.

Ja, dass stimmt, hier in der Innenstadt gibts kaum Zecken. Aber ein Garten auf dem Land ist bestimmt auch nochmal was anderes, hier in der Stadt hat man eine eigene Fauna. Ich hab z.B. oft Marder, Wildschweine oder Rehe, die haben hier nur die Gartengebiete um sich auszutoben. Wildschweine sind scheisse, da muss man voll vorsichtig sein.

Das einen die Viecher nicht anfallen oder die Stadtjäger mal danebenschiessen...
Benutzeravatar
Khu
 
Beiträge: 88
Registriert: Do 24. Jan 2019, 09:51

Re: Zecken

Beitragvon Michael » Di 2. Jun 2020, 18:21

Khu hat geschrieben:Mal eine Frage an die, die auch viel mit kurzer Hose draußen rumlaufen. Habt Ihr auch so oft Zecken? Meint Ihr man muss sich deshalb sorgen machen? Ich bin erst seit kurzem im Garten und bin immer mit shorts unterwegs und habe ungemähten Rasen. Da habe ich eigentlich jeden Tag Zecken, früher hatte ich fast nie welche...


Hi Khu,

beim Wandern mache ich gute Erfahrungen mit Anti-Brumm Zecken-Stopp:
https://www.antibrumm.com/de/produkte/a ... ckenstopp/
Die Knie werden damit rundum gründlich eingesprüht, und auch auch der Bereich etwas darüber und etwas darunter.
So bilden sich vielleicht 30 cm breite Anti-Zecken-Gürtel um die Knie. Bei Bedarf kann man sie die Oberschenkel hinauf etwas verbreitern.

Beim Wandern achte ich darauf, dass ich oberhalb des Schutzringes keine Pflanzen etc. berühre.
Wenn man öfter mal nachsieht, lassen sich die Zecken an den Waden unterhalb dieses Schutzringes leicht absammeln.
Natürlich gucke ich trotzdem abends weiter oben nach, aber dass es Zecken dorthin schaffen, kommt nur ganz selten vor.

Schöne Grüße vom Michael
Michael
 
Beiträge: 160
Registriert: Mo 22. Apr 2019, 05:19

Re: Zecken

Beitragvon jacko » Do 25. Jun 2020, 08:28

ja dieses jahr gibts irgendwie mehr zecken als sonst auch der hund hat viel mehr als sonst von anti brum :D :D hab ich noch nie gehört
jacko
 
Beiträge: 41
Registriert: Mi 24. Jun 2020, 20:04
Wohnort: NRW


TAGS

Zurück zu Dies und das.

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron